Fahrgastrechte im Fernbusverkehr

Haben Sie Fragen zu den Fahrgastrechten im Fernbusverkehr? Hier haben wir für Sie einige Punkte zusammengefasst. Rechtliche Grundlage ist die EU-Verordnung Nr. 181/2011 über die Fahrgastrechte im Kraftomnibusverkehr.
Für weiterführende Informationen klicken Sie auf die Kurzversion (de/en/fr) oder die ausführliche Version (de/en/fr) der EU-Verordnung.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unseren Kundenservice. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Fahrgastrechte

Information über Verspätungen

MeinFernbus FlixBus bietet allen Fahrgästen Informationen über Annullierungen oder Verspätungen ab 30 Minuten auf elektronischem Weg an. Um diese Informationen zu erhalten, ist es notwendig, dass Sie uns bei der Buchung die erforderlichen Kontaktangaben zur Verfügung stellen (insbesondere Mobilfunknummer).

Verspätung von mehr als 120 Minuten gegenüber der erwarteten Abfahrtszeit

Weiterreise mit geänderter Streckenführung ohne Aufpreis und unter vergleichbaren Bedingungen ODER
Erstattung des Fahrpreises bei Fahrtrücktritt und ggf. kostenlose Rückfahrt zum Ausgangsort mit dem nächstmöglichen MeinFernbus FlixBus
Annullierung der Fahrt Siehe Verspätung von mehr als 120 Minuten

Verpasster MeinFernbus-FlixBus-Anschluss durch Verspätung oder Annullierung

Wenn möglich, kostenfreie Umbuchung auf einen anderen MeinFernbus FlixBusODER
Übernahme der Kosten einer vergleichbaren Alternativbeförderung durch MeinFernbus FlixBus

Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr

 

Nationale Durchsetzungsstelle für Fahrgastrechte im Fernbusverkehr ist das:
Eisenbahn-Bundesamt (EBA)
Bus - Eisenbahn - Schiff
Postfach 20 05 65
53135 Bonn

+49 228 / 30 795 - 400
fahrgastrechte@eba.bund.de


MeinFernbus FlixBus ist Mitglied der söp - Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V..

 

Abschließende Regelungen finden Sie in den MeinFernbus FlixBus-AGBs.